CONFERENCE: „Debattieren, Opponieren, Protestieren“

internationale Studierendenkonferenz, 5.-6. Mai, Universität Bremen


Am Freitag, 5., und Samstag, 6. Mai, lädt der Arbeitskreis ThemaTalkers der Universität Bremen zu einer internationalen Studierendenkonferenz mit dem Thema „Debattieren, Opponieren, Protestieren“ ein. Diese widmet sich sprachlichen Praktiken des Widerspruchs aus interdisziplinärer Perspektive.
Teil der zweitägigen Online-Konferenz sind Vorträge von Erik Schröder (Universität Trier) und Lesley-Ann Kern (Universität Marburg) aus den Reihen der Forschungsgruppe Kontroverse Diskurse.
Erik Schröder hält am Freitag einen Vortrag mit dem Titel ›Wir‹ gegen ›die Anderen‹ – Potenziale einer Operationalisierung des kollektiven Identitätsbegriffs für die linguistische Diskursforschung. Darin stellt er den Diskurs um europäische (Des-)Integration als Identitätsdiskurs vor und veranschaulicht, wie die linguistische Diskursforschung, hier am Beispiel sprachlicher Widerspruchshandlungen, vom Identitätsbegriff profitieren kann.
Lesley-Ann Kern gibt am Samstag in ihrem Vortrag Praktiken des Widerspruchs in kontroversen Diskursen am Beispiel bioethischer Debatten einen Einblick in ihre Forschungstätigkeit. Ihr Vortrag zeigt auf, welch hohen Stellenwert Widerspruchspraktiken in kontroversen Diskursen zum Thema Bioethik und Biomedizin haben und wie mithilfe dieser Praktiken von den Diskursakteur:innen Wissen ausgehandelt wird.
Weiterführende Informationen zur Anmeldung sowie den anderen interessanten Vorträgen finden sich hier.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jenni Ellwanger (2023, 2. Mai). CONFERENCE: „Debattieren, Opponieren, Protestieren“. Discourse Lab. Abgerufen am 26. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/no7p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.