Discourse Lab Workshop am 06.10.2017 in Heidelberg

Ich sehe was, was du nicht siehst: Korpus-Tools im Vergleich

Germanistisches Seminar, Hauptstraße 207-209, 69117 Heidelberg, Raum 137

Vier Analyseumgebungen, eine Fragestellung: “Frieden, Freiheit, Sicherheit: Kontextsensitive Bedeutungsanalysen dreier Konzepte in Bundestagsdebatten (März-Juli 1983)”

Programm

14:00 Uhr Begrüßung und Einführungsvortrag (Marcus Müller, Jörn Stegmeier)
15:00 Uhr Kaffee-Pause
15:15 Uhr Analyseumgebung 1: AntConc (Anna Mattfeldt, Heidelberg)
15:40 Uhr Analyseumgebung 2: CQPweb (Sabine Bartsch, Darmstadt)
16:05 Uhr Analyseumgebung 3: Python (Maria Becker, Heidelberg)
16:30 Uhr Analyseumgebung 4: R (Katharina Herget & Anastasia Pupynina, Darmstadt)
16:55 Uhr Beratung der Jury und Kaffee-Pause
17:15 Uhr Abschluss-Diskussion
18:30 Uhr Empfang mit warmem und kaltem Buffet Vinothek “Oskar” (Haspelgasse 5, 69117 Heidelberg). Bitte melden Sie sich für die Teilnahme am Empfang bis zum 03.10.2017 verbindlich per Mail an: maria.becker@gs.uni-heidelberg.de


2 Gedanken zu „Discourse Lab Workshop am 06.10.2017 in Heidelberg

  1. Pingback: Best Presentation Award for Maria Becker | Leibniz ScienceCampus

  2. Pingback: Leibniz-WissenschaftsCampus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.